Schulleben 2021/2022

Verabschiedung unserer Rektorin Frau Wandelt (25.07.2022)

Bundesjugendspiele (22.07.2022)

Nach zwei Jahren Corona-Pause durften wieder die Bundesjugendspiele stattfinden.

"Endlich gibt es wieder eine Gemeinschaftsaktion", freute sich unsere Lehrerin Frau Eichhorn. Sie und Frau Kief stimmten die Schüler:innen mit einem kleinen Warm-up auf die bevorstehenden Wettkämpfe. Auf dem Sportplatz des HSV maßen sich die Schüler:innen in den Disziplinen Ausdauerlauf, Sprint, Weitsprung und Ballwurf.

Unsere Schulleiterin Frau Wandelt verteilte an die eifrigen Sportler:innen in der Pause Brezeln und Wasser. Sie nutzte die Gelegenheit auch dazu, den FSJ-ler Jan Appel-Gans zu verabschieden. Herr Appel-Gans unterstützte unsere Sportlehrer freitags immer im Sportunterricht. Die Schüler bedankten sich bei ihm mit einem großen Applaus.

Vielen Dank auch unseren Sportlehrerinnen, Frau Eichhorn und Frau Kief, für die Organisation der Bundesjugendspiele. 

20220722_085016.jpg
20220722_090957.jpg
20220722_105923.jpg

Verabschiedung von Frau E. Mülbert (30.06.2022)

IMG_2574.jpg
IMG_5282 (2).JPG

"Sie sind eine tolle Sekretärin" , "Wir werden Sie sehr vermissen". Viele solche herzergreifende Botschaften hingen an einer Pflanze, die Erika Mülbert von den Schülern überreicht bekam. Wieder verlässt eine gute Seele unser Haus. Unzählige Briefe und Zeugnisse gingen in den letzten Jahren über ihren Schreibtisch. Ständig wurde sie von den Schülerinnen und Schülern und den Lehrkräften in Anspruch genommen. Fast jeden Wunsch erfüllte sie. Nun geht es für sie an einer anderen Schule weiter. 

Am 30. Juni 2022 wurde sie von allen Schülern, Lehrkräften und Arbeitskollegen in einer kleinen Feier verabschiedet. Wir bedanken uns von Herzen bei Erika Mülbert und wünschen ihr alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg!

Explore Science im Luisenpark (23.06.2022)

Spargelstechen will gelernt sein (03.06.2022)

7360D012-9EEE-47C2-91E7-713DF39A474D.jpeg
21D4E634-7EB6-4B69-AB4A-61604A3F82D2.jpeg
770CA555-6043-46FF-BB83-30F59C4101BE.jpeg

Am letzten Schultag vor den Pfingstferien begab sich die Klasse 5 der Schule am Kraichbach mit Fahrrädern und Rollern auf eine Exkursion zu den landwirtschaftlichen Feldern des Betriebes der Familie Großhans in Hockenheim. Im Unterrichtsfach WAG (Wirtschaft, Arbeit, Gesundheit) haben sie schon viel über das regionale Obst und Gemüse erfahren und sollten nun die Möglichkeit haben, hautnah ihr Wissen zu erweitern. Pünktlich stieß Steffen Großhans zu uns und verstand es vorzüglich, Interessantes über den Spargel und die Kartoffelpflanze zu berichten. Die Schülerinnen und Schüler staunten nicht schlecht, in welchem Tempo und Geschick die Erntehelfer die Spargel stachen. Sie erfuhren, dass ein Erntehelfer pro Tag zwischen 150 und 300 Kg des Edelgemüses erntet. Mit viel Freude durfte dann auch jeder einen Spargel stechen. Was so einfach bei den fleißigen Erntehelfern wirkte, entpuppte sich als große Herausforderung für die Schülergruppe. Dann begutachteten wir ein Spargelfeld, auf dem das Spargelkraut wie kleine Bäumchen aus dem Boden wuchs, denn erst im dritten Jahr kann der Spargel geerntet werden. „Bienen lieben den Nektar des blühenden Spargelkrauts und deshalb gibt es sogar Spargelhonig zu kaufen“, konnte der Landwirt berichten. Im Kartoffelfeld zog Steffen Großhans eine Kartoffelpflanze aus der Erde und die Schülerinnen und Schüler zählten ganze 18 Kartoffelknollen. Diese Pflanze hat die Erwartungen übererfüllt, denn der Ertrag einer Pflanze sollte 15 Kartoffeln betragen. Die Schülerinnen und Schüler sollten raten, was aus diesen Kartoffeln wohl hergestellt wird. „Pommes“ tippte Vittorio und das war nur knapp daneben. Denn die Kartoffeln werden an die Firma Intersnack nach Frankental geliefert, die daraus die allseits bekannten Chio Chips herstellt. Trotz des heißen und schwülen Tages war sich die Klasse 5 der Schule am Kraichbach einig, dass sie sehr viel über das Edelgemüse und die Kartoffel gelernt haben. Sie bedankten sich bei Steffen Großhans, dass er sich Zeit genommen und diese Exkursion erst möglich gemacht hat.

Körperwelten-Ausstellung, 17.03.22

20220317_113609.jpg

Dem Leben auf der Spur: Achtklässler der Schule am Kraichbach
besuchen die Körperwelten-Ausstellung in Heidelberg
Hockenheim (Schule am Kraichbach/Cat)

 

„Was sind das für graue Stellen?“, möchte Hiba beim Anblick des menschlichen Gehirns wissen. „Das ist graue Substanz“, erklärt Janik. „Alle verarbeitenden Zellen deines Gehirns sind grau. Darum sagt man auch: Strenge deine grauen Zellen an.“ Janik bringt
zusammen mit seinem Kollegen, Paul, Hiba und ihren Mitschüler:innen die
Anatomie des Menschen näher. Denn am 17. März haben die Achtklässler der
Schule am Kraichbach mit ihrem Klassenlehrer Tony Vellappallil einen Lerngang
wahrgenommen. Der Lehrer Philipp Catani begleitete Vellappallil und die
Achtklässler in die Heidelberger Dauerausstellung „Körperwelten – Anatomie
des Glücks“. Vellappallil behandelte im Unterricht das Thema „Der Körper des
Menschen“. Mit dem Besuch der Dauerausstellung gab Vellappallil seinem
Unterricht einen anschaulichen Endpunkt.

Wintersporttag, 11.03.22

Am Freitag, den 11. März ist für alle Schüler:innen
der Schule am Kraichbach der Unterricht ausgefallen. Die Schüler:innen tauschten
Bücher, Hefte und Stifte gegen Schlittschuhe, Helme und Handschuhe. Dann ging es los zur Wieslocher Eishalle, wo die Kinder und Jugendlichen zu Musik aus den Charts zwei Stunden aufs Eis konnten.

InkedGruppenbild_LI.jpg

Schloss Bruchsal, 10.03.22

Inked20220310_115518_LI.jpg

"Boah, ist das schön hier", war der erste Kommentar einer Schülerin nach dem Eintritt in den Marmorsaal. 

Das Schloss Bruchsal faszinierte die Schüler der Klasse 8. Nicht nur das ovale Treppenhaus, auch die lebendige Führung durch das Schloss waren ein Genuss. Höhepunkt dieses Ausfluges, der im Kontext des Unterrichtsthemas Französische Revolution stand, war die kostümierte Tanzaufführung im Ahnensaal des Schlosses. 

Ausflug zum Europapark
am Mittwoch, den 22.09.21